Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Aktuelles Startseite Sitemap Impressum Datenschutz AGB Suchen Login China France Germany Great Britain (UK) Spain
Nordgreif GmbH Nordgreif Traverse
Lastaufnahmemittel Katalog Standard
Lastaufnahmemittel Katalog STANDARD
Nordgreif GmbH QR-CODE
QR-CODE
Acrobat Reader
News Blog

Nordgreif GmbH - LastaufnahmemittelErklärung von Begriffen:

Lastaufnahmemittel  ( LAM ) / Hebezeug

Ein Lastaufnahmemittel dient der Erleichterung der Arbeit mit Lasten –Transport und Anheben- und besteht aus Tragemittel, Anschlagmittel und Lastaufnahmemittel. Ein Lastaufnahmemittel ist kein Hebezeug. Ein Hebezeug wird mit dem Tragmittel verbunden und das Anschlagmittel am Tragmittel festgemacht.

Ein Beispiel für ein solches Anschlagmittel ist ein Hebeband. Statt einem Anschlagmittel wird des Öfteren ein Lastaufnahmemittel, wie ein Greifer, mit dem Tragmittel verbunden. Wichtig bei der Arbeit mit Lasten ist es auch zu wissen, das Lastaufnahmemittel mit LAM abgekürzt wird, denn das Wort wird sehr oft nicht ausgeschrieben. Lastaufnahmemittel werden in die zwei Kategorien „aktives LAM“ und „passives Lastaufnahmemittel“ geteilt. Ein passives Lastaufnahmemittel kann Lasten nicht von alleine tragen oder abgeben, denn ein eigener Antrieb ist nicht vorhanden. Wegen dieser fehlenden Selbstständigkeit werden Hilfsmittel gebraucht, um effizient zu arbeiten. Solche Hilfsmittel können unter anderem Schrägen, Führungsdornen oder simple glatte Flächen sein, auf welchen Lasten abgestellt werden. Diese Hilfen benötigt ein aktives Lastaufnahmemittel nicht. Es nimmt Lasten selber auf, trägt sie und gibt sie auch selbstständig wieder ab. Solch aktive Lastaufnahmemittel wären zum Beispiel Teleskopgabeln oder Gurtförderer. Nicht nur Lastaufnahmemittel werden zur Arbeit mit Lasten benötigt. Sehr häufig wird das Handlinggerät gekauft, welches manuell bedient wird. Beliebt ist es besonders, weil es so einfach in seiner Bedienung ist. Lasten können mit dem Handlinggerät durch bestimmte Räume bewegt werden, es handelt sich um eine Hebehilfe. Das Handlinggerät wird elektrisch oder pneumatisch betrieben und kann wahlweise auch mit einem Lastaufnahmemittel zusammen verwendet werden. Sehr wichtig bei der Arbeit kann auch ein Balancer sein, welcher die alles zusätzlich erleichtert. Bedient wird er von einem Arbeiter. Je nach gewünschtem Einsatz des Gerätes wird der Balancer zum Beispiel fest montiert, teilweise aber auch mobil gehalten. Das hat zur Folge, dass ein Balancer in sehr unterschiedlichen Szenarien bei der Arbeit nützlich sein kann.

Hebezeug

Als Hebezeug werden Geräte zum Heben und Transportieren von Lasten bezeichnet. Als Hebezeug gelten im allgemeinen auch die Anschlagmittel und -ketten. Die Ketten werden in der Sondergüte Grad 80 und inzwischen auch in Grad 100 gefertigt, sind mit Prüfzeugnissen ausgerüstet und müssen vom Anwender gemäß den Unfallverhütungsvorschriften (UVV) in regelmäßigen Abständen von Fachkräften geprüft werden. Ein weiteres Hebezeug ist die so genannte Hebegurtschlinge.

Lastaufnahmeeinrichtung nach DIN EN 13155 ( alt VGB 9a )

Eine Lastaufnahmeeinrichtung ist die Kombination von Lastaufnahmemitteln, Anschlagmitteln und Tragmitteln.

Tragmittel

ist eine mit dem Hebezeug dauernd verbundene Einrichtung zur Aufnahme von Lastaufnahmemitteln, Anschlagmitteln oder Lasten. Zu den Tragmitteln gehören außer den Seil- und Kettentrieben auch die mit dem Hubseil oder der Hubkette fest verbundenen Kranhaken, Greifer, Traversen, Zangen.

Sicherheit

Gemäß der Berufgenossenschaftsregeln BGR500, Kapitel 5.1.5 "Standsicher Lagerung" sind Lastaufnahmemittel auf einem entsprechenden Ablagegestell / Abstellbock abzustellen.

Der genaue Wortlaut der BGR500, Kapitel 5.1.5 lautet:"

Wenn das Lastaufnahmemittel nicht eingesetzt wird, muss es standsicher abgestellt und gelagert werden können. Es gilt als standsicher gelagert, wenn es in keiner Richtung bei einem Neigungswinkel von 10° umfällt. Dies kann durch die Gestaltung des Lastaufnahmemittels oder durch eine zusätzliche Einrichtung, z.B. ein Gestell, erreicht werden."

FEM - Methode der finiten Elemente

Die Finite-Elemente-Methode, kurz FEM, oder auch „Methode der finiten Elemente“, ist ein numerisches Verfahren zur näherungsweisen Lösung, insbesondere elliptischer partieller Differentialgleichungen mit Randbedingungen. Sie ist auch ein weit verbreitetes modernes Berechnungsverfahren im Ingenieurwesen mehr...

Autodesk Inventor

Autodesk Inventor ist eine auf Modellierungselementen aufbauende, parametrische 3D-CAD-Software, die von dem Unternehmen Autodesk entwickelt und vertrieben wird. "3D" heißt, dass damit räumliche Modelle erzeugt werden.

Mit diesem Link erhalten Sie weitere Begriffserklärungen von wikipedia:

http://de.wikipedia.org/wiki/Lastaufnahmeeinrichtung

http://de.wikipedia.org/wiki/Hebetechnik

http://de.wikipedia.org/wiki/Finite-Elemente-Methode

http://de.wikipedia.org/wiki/Autodesk_Inventor

 

 
 
 
Lastaufnahmemittel Katalog
Lastaufnahmemittel Katalog
Sonder-Lastaufnahmemittel für alle Bereiche

 Presswerks Flyer

Flyer für Werkzeuge im Presswerk
Werkzeuge für die Automobilindustrie
GSI SLV Zertifizierter Schweißfachbetrieb

Herstellerqualifikation Großer Schewissnachweis

powered by © 2018 B & T
- nach oben -
China China France France Germany Germany Great+Britain+%28UK%29 Great Britain (UK) Spain Spain
www.below-the-hook.de   www.below-the-hook-lifting-devices.de   www.crane-handling-equipment.com   www.load-handling-devices.com   www.load-suspension-equipment.com   www.nordgreif.com   www.nordgreif.eu   www.nordgreif.org   www.below-the-hook-lifting-devices.de   www.crane-handling-equipment.com   www.load-handling-devices.com   www.load-suspension-equipment.com   www.nordgreif.com   www.nordgreif.eu   www.nordgreif.org   www.nordgreif.de   www.nordgreif-lam.de  
© 2018 Nordgreif GmbH
Last modified: 15.04.2016 12:34:27 - Query Response Time: 0.0235